Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)
44. Deutscher Koloproktologen-Kongress, München, 15.-17. März 2018


Pflegesymposium Donnerstag, 15. März 2018

  Ballsaal B
  Wissenswertes „Rund ums Stoma und Wundmanagement“
  Vorsitz:
E. C. Jehle, Ravensburg
E. Grohmann, Bonn
09.30 – 09.35 Begrüßung
A. Fürst, Regensburg
09.35 – 09.55 High-Output Stoma – Was ist das und wie kann ich es in der Klinik beeinflussen?
E. C. Jehle, Ravensburg
10.00 – 10.25 High-Output Stoma – Worauf muss ich bei der Versorgung achten?
S. Stypa, Herten
10.30 – 10.55 Stoma-Irrigation – Anale Irrigation. Tipps, Tricks, Produkte
T. von Schoenebeck, Kösching
   
11.00 – 11.30 Kaffeepause – Besuch der Industrieausstellung
   
11.30 – 11.55 Deutsche ILCO: Wie werden Beratungsangebote für Stomaträger in Kliniken organisiert?
B. Nied, Wiesbaden
12.00 – 12.25 Versorgung in Zeiten von Budgetierung und Flächenverträgen: Was kann die ambulante Stomatherapie (noch) anbieten?
H.-J. Markus, Ibbenbüren
12.30 – 12.55 Proximale Dünndarmfistel – Wie manage ich das?
I. Iesalnieks, München / D. Pacini, Regensburg
   
13.00 – 14.00 Mittagspause – Besuch der Industrieausstellung
   
  Vorsitz:
V. Kahlke, Kiel
T. Bonkowski, Regensburg
14.00 – 14.25 Persistierende Wunde nach Rektumexstirpation: operative Korrektur
R. Horch, Erlangen
14.30 – 14.55 Persistierende Wunde nach Rektumexstirpation: konservative Wundbehandlung
W. Droste, Selm
15.00 – 15.25 Emphathie in der Wundbehandlung
T. Bonkowski, Regensburg
15.30 – 15.55 Perianale Wundbehandlung nach OP – wie und was ist erlaubt?
V. Kahlke, Kiel
16.00 – 16.25 Palliative Wundversorgung – Umgang mit Gerüchen
P. Schinkel, Markt Berolzheim
16.25 – 16.30 Zusammenfassung
E. C. Jehle, Ravensburg
   
Für das Pflegesymposium werden 6 Punkte entsprechend den Richtlinien zur Registrierung beruflich Pflegender (regbp) vergeben. Als Nachweis gilt Programm und Teilnahmebescheinigung oder Eintrag in das Nachweisheft.
Registrierung für beruflich Pflegende: www.regbp.de

regbp

Des Weiteren ist das Pflegesymposium mit 5 Punkten bei der Fachgesellschaft Stoma, Kontinenz und Wunde e.V. (FgSKW) zertifiziert.

FgSKW